Weltgesundheitstag – Schluss mit der Profitlogik in der Gesundheitsvorsorge!

Weltgesundheitstag – Schluss mit der Profitlogik in der Gesundheitsvorsorge!

Beitrag vom 07. April 2021


Weltgesundheitstag – Schluss mit der Profitlogik in der Gesundheitsvorsorge !
 
Zur Jährung der Gründung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 7. April kritisiert DIE LINKE die fatalen Folgen des Profitdenkens in der Gesundheitsvorsorge
Kreissprecher Philipp Schmidt erklärt hierzu: „Ausnahmesituationen wie die Pandemie zeigen uns auf, warum gewisse Bereiche des Lebens nicht dem Markt und der Wirtschaftlichkeit überlassen werden dürfen“. Gesundheit dürfe nicht weiter als Ware angesehen werden, welche Gewinne für Aktionäre und Unternehmen erwirtschaften soll, sondern als grundlegendes Menschenrecht.
 
In der Pflege in Deutschland herrscht Notstand. In den Krankenhäusern sind Stationen seit Jahren unterbesetzt. Wenn die Arbeitsbelastung steigt, steigt auch das Risiko im Krankenhaus zu sterben: Etwa 15 000 Menschen sterben in einem „normalen“ Jahr in Deutschland an Krankenhausinfektionen. Die Hälfte könnte durch bessere Hygiene verhindert werden. Im Alltag auf Station reicht die Zeit nicht einmal für die Desinfektion der Hände. Pflegekräfte halten den Stress nicht mehr aus und werden krank oder verlassen den Beruf.
 
Die Pandemie habe hierbei als Brandbeschleuniger für die miserable Situation in der Pflege gesorgt. So haben Debatten über die Verteilung von Beatmungsgeräten deutlich gemacht, wie die Folgen der Privatisierungen für teils lebensgefährdende Zustände in den Krankenhäusern gesorgt haben.
 
Auch bei den Impfungen wird die Geschwindigkeit durch Profitorientierung gehemmt. Der Bedarf an Corona-Impfstoffen ist riesig. Die Pandemie kann nur dann erfolgreich bekämpft werden, wenn weltweit ausreichend geimpft wird. Denn sonst entstehen immer neue Mutationen, die sich in einer globalen Welt schnell verbreiten. Daher muss die Produktion massiv ausgeweitet werden. Das geht nur, wenn die Patente auf Impfstoffe freigegeben werden.
 
Markus Sendelbeck, Direktkandidat zur Bundestagswahl erläutert: „Gute Pflege für alle, sollte im reichsten Land Europas keine Utopie darstellen, sondern im Interesse aller politischen Parteien sein. Denn das gesellschaftliche System soll den Bürger*innen dienen und nicht die Menschen teilen.“
 
DIE LINKE setzt sich für eine gute Gesundheitsversorgung ein, die es den Menschen in Deutschland ermöglicht in Würde zu altern und gesundheitliche Versorgung als etwas zu betrachten, was nicht von ihrem Geldbeutel abhängt und für alle Menschen zugänglich sein muss.
 
Unterschreibt unseren Aufruf:
???? www.die-linke.de/impfpatente-frei/

Nächster Termin:

Wahlparty zur Bundestagswahl
So, 26. September 2021 - 17:00 Uhr
Johanneszentrum Neumarkt, Ringstraße 61, 92318 Neumarkt

Alle Termine

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden

Themen

Von A wie Abrüstung bis Z wie Zuzahlungen. Was ist das Problem? Was ist unsere Kritik? Was sind unsere Vorschläge? Das lesen Sie in kurzen Texten zu wichtigen Themen unserer Arbeit.

Weiterlesen