DIE LINKE gegen geplanten Ausbau der B299

DIE LINKE gegen geplanten Ausbau der B299

Beitrag vom 21. Juli 2020


Kreissprecher und Stadtrat Philipp Schmidt hierzu: „Wir positionieren uns ganz klar gegen den geplanten Ausbau der B299. Dieses Bauvorhaben ist weder ökologisch vertretbar noch sprechen Zahlen und Fakten für dessen Notwendigkeit. Schmidt führt dazu verwundert aus, dass auf der Homepage des Bundesverkehrswegplanes keinerlei Notwendigkeit oder Dringlichkeit zum Ausbau der B299 in Neumarkt aufgezeigt wird. Auch das Argument, dass dadurch Unfälle verhindert würden, sei mehr als fadenscheinig. So stehe es im Widerspruch, dass einerseits die Unfallfreiheit durch eine dritte Spur gefördert werden soll auf der anderen Seite jedoch die Geschwindigkeit auf 100 km/h erhöht werden soll. Man habe das Gefühl, dass andere Interessen durch den Ausbau verfolgt würden, meint Schmidt.

Die Partei begrüßt daher ausdrücklich das Anliegen der beiden Bürgerinitiaven. „Es braucht unbedingt Widerstand aus der Bevölkerung, um dieses Bauvorhaben eventuell noch verhindern zu können“, erklärt Schmidt.

DIE LINKE prüfe sowohl im Stadtrat als auch im Kreistag die Möglichkeit, den Ausbau noch verhindern zu können.

Ihr wollte die Bürgerinitiative „Genug davon - B299“ unterstützen?

Dann tragt euch hier ein:
https://genugdavonb299.de

Nächster Termin:

LINKER Stammtisch
Do, 20. August 2020 - 18:00 Uhr
Der Veranstaltungsort wird zeitnah bekanntgegeben

Alle Termine

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden

Themen

Von A wie Abrüstung bis Z wie Zuzahlungen. Was ist das Problem? Was ist unsere Kritik? Was sind unsere Vorschläge? Das lesen Sie in kurzen Texten zu wichtigen Themen unserer Arbeit.

Weiterlesen